Qualitätssicherung

„Für Kinder da sein“

Die katholische Tageseinrichtung für Kinder St. Maria Magdalena in Bochum-Wattenscheid-Höntrop, unterstützt Eltern in ihren Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben. Ein partnerschaftlicher Dialog und gemeinsame Überzeugungen bilden dafür die Grundlage.

Wir MitarbeiterInnen gestalten und richten unser Angebot an den Bedürfnissen und Lebenssituationen der Kinder und Familien aus.

In der Zeit, in der wir die Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten, wollen wir die Kinder stark machen fürs Leben. Unser Ziel ist die Förderung der Selbständigkeit und Unabhängigkeit, um die Kinder auf ihrem Weg zu mündigen Menschen zu begleiten.

Neben dieser Wertschätzung der Individualität der Kinder werden Grundlagen des sozialen Verhaltens vermittelt: gelebte Gemeinschaft, getragen durch unsere christlich-katholische Glaubenseinstellung, ist uns wichtig.
Als Faire KiTa leisten wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Wir sind nicht nur Erfahrungs- und Lebensraum für Kinder, sondern zugleich ein Ort der Begegnung und Kommunikation zwischen ErzieherIn, Eltern, der Kirchengemeinde St. Maria Magdalena und dem Träger. Dieses offene und positive Miteinander basiert auf einem partnerschaftlichen Umgang von MitarbeiterInnen der Kindertageseinrichtung und der Geschäftsstelle des KiTa Zweckverbandes, Eltern, pastoralem Team und Gemeindemitgliedern.

Da es unser primäres Anliegen ist, das Kind als Partner der ErzieherIn anzunehmen, steht das Wohl des Kindes an erster Stelle.

Unsere KiTa ist seit dem Jahr 2009 nach dem KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuch zertifiziert. Damit erfüllt unsere Einrichtung auch die Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2015.
Damit zählt unsere KiTa innerhalb des KiTa Zweckverandes zu den vier zertifizierten KiTas von insgesamt 261.
Deutschlandweit gibt es derzeit 52 zertifizierte Kindertageseinrichtungen.

Seit 2015 ist unsere KiTa als "faire KiTa" ausgezeichnet. Im Jahr 2018 erhielten wir die Titelerneuerung.
Wir wollen den KiTa-Kindern von Anfang an vermitteln, dass wir fair miteinander umgehen und dabei auch Nachhaltigkeit leben und vermitteln.
Denn:
"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (Stefan Zweig)

Unsere pädagogische Konzeption ist Grundlage unseres Handelns. Sie wird jährlich von den Mitarbeitenden auf Aktualität überprüft und ggf. bearbeitet.

Wir arbeiten nach den 10 Bildungsbereichen der Bildungsvereinbarung des Landes NRW. Dazu dokumentieren wir nach einer einheitlichen Trägervorgabe zu den 10 Bildungsbereichen durch tägliche freie und systematische Beobachtung.
Im Rahmen der alltagsintegrierten Sprachbildung nutzen wir den BaSiK-Bogen.

Entwicklungsgespräche zu den 10 Bildungsbereichen und der alltagsintegrierten Sprachbildung finden mindestens einmal im KiTa-Jahr statt.